Der Mauerschartenkopf bei Garmisch ist im Hochwinter eine tolle Einsteiger-Skitour und bringt uns ganz nah an die hohen Wettersteinwände wie Hochblassen und Co.

Integriert in unsere leichte Skitour erledigten wir eine kleine LVS-Übung. Gerade wo es auf jeden Handgriff ankommt, kann oft nicht genug geübt und angewendet werden.

Von Garmisch fährt man dazu mit der Alpspitzbahn hinauf auf den Osterfelderkopf und dann bis kurz die Talstation des Bernadei-Liftes wieder über die Piste hinab.
Anschließend heißt es auffellen und dem engen Weg durch den Wald Richtung Stuiben (beschildert) folgen. Nach einigen engen Waldpassagen gelangt man rechterhand, vorbei am Abzweig in Richtung Alpspitze, zur Stubenhütte. Über offenes, später leicht ansteigendes Gelände und eine kurze Querung kommt der Gipfelhang in Sicht. Vom Gipfel selbst schaut man in die beeindruckend hohen Wettersteinwände oder in Richtung Alpspitze.

Wenn ihr nun selbst auf den Geschmack gekommen seid, hier gibt es die Tourenbeschreibung auf alpenvereinaktiv.com: