Willkommen bei felsundeis.info

– einem kleinen, aber feinen Alpinblog! Hier kannst du spannende Geschichten vom Felsklettern, Skitouren und vom Eisklettern lesen! Der Blog ist Inspiration und Information zugleich.

Viel Freunde wünscht dir

Lukas

Alpinklettern

Tofana di Rozes “Pilastro”

Tofana di Rozes “Pilastro”

Info vorab: Im Text gibt es Links, die zu meinem Blogparter chalkr.de führen. Wer dies nicht mag, muss jetzt nicht weiterlesen. Die Pilastro am 2. Pfeiler der Tofana di Rozes ist sicher einer der Extremklassiker in den Dolomiten. Steiler, fester Fels, eine...

Fußstein Nordkante

Fußstein Nordkante

Wenn man nun die ganzen Alpinkletterklassiker quasi vor der Haustüre hat, muss man einfach mal anfangen. Da passte es gut, dass der Christian ein paar Tage Zeit hatte und wir beide den Ultra-Pause-Klassiker Fußstein Nordkante auf dem Wunschzettel hatten...

Alle langen Grate – Okertal integral

Alle langen Grate – Okertal integral

Was tun, wenn das Verlangen nach einer ausgefüllten Tagesunternehmung besteht, jedoch im Umkreis von drei Autostunden keine Wand höher als 60m ist? Richtig, man kombiniere verschiedenste, klassisch abgesicherte Sportklettertouren zu einer Mammutroute mit insgesamt...

Bergsteigen

Peru #3: Huarapasca (5420m) und Pisco (5752m) Südwand

Peru #3: Huarapasca (5420m) und Pisco (5752m) Südwand

Nach den anstrengenden Tagen im Santa Cruz Valley verbrachten wir einige Tage in Huaraz, um uns zu erholen und die Akkus aufzuladen. Florian war nur einen Tag später als wir aus dem Santa Cruz Valley abgestiegen, da er sich nicht fit fühlte und mit seinen Freunden...

Peru #2: Alpamayo (5947m) und Artesonraju (6025m)

Peru #2: Alpamayo (5947m) und Artesonraju (6025m)

Nach unserem kurzen Akklimatisationstrip war es nun an der Zeit, uns an den ersten Bergen zu probieren. Da Johanna und Martin ins Santa Cruz Valley wollten, schlossen wir uns ihnen einfach mal an. Meiner Meinung nach wäre ein weiterer Akklimatisationstag auf +5000m...

Ausrüstung und Produktvorstellungen

Domenicus – Mixedklettern an den Fernbodenwänden

Domenicus – Mixedklettern an den Fernbodenwänden

Das Internet zwitscherte wie so häufig von recht guten Eisverhältnissen im Sellrain. Die Route Domenicus stand besser als in vielen anderen Jahren, sodass ein Versuch durchaus lohnen würde. Als Zustieg kletterten wir 2 Seillängen über den sehr populären "Easy...

Aiguille Verte (4122m): Couloir Couturier (1000m, 65°)

Aiguille Verte (4122m): Couloir Couturier (1000m, 65°)

Laut Wikipedia solle die Aiguille Verte mit ihren 4122m der "schwierigste Viertausender der Alpen" sein. Nun ja, ob das stimmt sein mal dahingestellt. Ob nun der schwierigste oder nicht, wir schlugen jedenfalls unser Biwak unterhalb der Verte an einem windgeschützten...

Cogne: Lillaz Gully (WI 4, M4)

Cogne: Lillaz Gully (WI 4, M4)

Für den letzten Cogne-Tag hatten wir uns einen weiteren Klassiker vorgenommen: Hoch oben über Lillaz war ebendieses Lillaz Gully sichtbar. Der steile Zustieg über unangenehm zu gehendes Geröll war die Eintrittskarte in diese tolle Tour – wir können sagen, es hat sich...

…und sonst so? Das hier:

Produktvorstellung: Nordisk Telemark 2 ULW

Das Nordisk Telemark 2 ULW (ultralightweight) ist nach Herstellerangaben mit 880g das leichteste 2-Personen-Zelt der Welt. Das ist doch mal ne Aussage! Inklusive Heringe, Abspannleinen, und Packsack kommen nachgewogene 978g auf die Waage. Zum Lieferumfang gehören 5...

Produktvorstellung: Dynafit SevenSummits mit SpeedTurn 2.0 Bindung

  Nachdem ich nun seit fünf Jahren mit einem K2 Shukshan inklusive Fritschi Eagle unterwegs gewesen bin, war es nun an der Zeit für ein neues Skitourenset. Bis dato fuhr ich einen eher abfahrtsorientieren Schuh von Garmont. Der hatte natürlich sein Gewicht....

Tofana di Rozes “Pilastro”

Info vorab: Im Text gibt es Links, die zu meinem Blogparter chalkr.de führen. Wer dies nicht mag, muss jetzt nicht weiterlesen. Die Pilastro am 2. Pfeiler der Tofana di Rozes ist sicher einer der Extremklassiker in den Dolomiten. Steiler, fester Fels, eine...

Genussklassiker in perfektem Granit: Aiguille du Midi Südwand – Rebuffat

Als Einklettertour wählten wir uns den leichtesten Weg durch die Südwand der Aiguille du Midi (3840m). Früh am Morgen fuhren wir mit der ersten Gondel hinauf, um anschließend ein kurzes Stück über den ausgesetzten Midi-Plan Grat zur Wand abzusteigen. Am Einstieg...

Eisklettern im Sellrain

Neulich blätterte ich wieder einmal sehnsüchtig durch den Eiskletterführer Tirol. Dabei sprang mir eine Eisline nach der anderen ins Gesicht, die ich gerne diesen Winter noch klettern würde. Ich erfuhr einige Tage später von guten Verhältnissen im Sellrain, da dies...

Skihochtour: Finailspitze (3514m), Ötztaler Alpen

„Ich muss schon wieder eine kurze Pause machen“, schoss es mir während des Hüttenzustiegs mehrfach durch den Kopf. Aber wir sind ja auch ziemlich bekloppte Westfalen: Morgens um 03.15 Uhr ging der Wecker, und um 4 Uhr hatten wir uns schon am Basislager von...