Willkommen bei felsundeis.info

– einem kleinen, aber feinen Alpinblog! Hier kannst du spannende Geschichten vom Felsklettern, Skitouren und vom Eisklettern lesen! Der Blog ist Inspiration und Information zugleich.

Viel Freunde wünscht dir

Lukas

Alpinklettern

Fußstein Nordkante

Wenn man nun die ganzen Alpinkletterklassiker quasi vor der Haustüre hat, muss man einfach mal anfangen. Da passte es gut, dass der Christian ein paar Tage Zeit hatte und wir beide den Ultra-Pause-Klassiker Fußstein Nordkante auf dem Wunschzettel hatten...

Alle langen Grate – Okertal integral

Was tun, wenn das Verlangen nach einer ausgefüllten Tagesunternehmung besteht, jedoch im Umkreis von drei Autostunden keine Wand höher als 60m ist? Richtig, man kombiniere verschiedenste, klassisch abgesicherte Sportklettertouren zu einer Mammutroute mit insgesamt...

Ausbildung zum Trainer B Alpinklettern beim DAV

In diesem Sommer konnte ich die Ausbildung zum DAV Trainer B Alpinklettern erfolgreich abschließen. Ich möchte euch kurz darstellen, was diese Trainerausbildung beinhaltet, was damit möglich ist und was eher nicht. Diejenigen unter euch, die Interesse an einer...

Bergsteigen

Peru #2: Alpamayo (5947m) und Artesonraju (6025m)

Nach unserem kurzen Akklimatisationstrip war es nun an der Zeit, uns an den ersten Bergen zu probieren. Da Johanna und Martin ins Santa Cruz Valley wollten, schlossen wir uns ihnen einfach mal an. Meiner Meinung nach wäre ein weiterer Akklimatisationstag auf +5000m...

Ausrüstung und Produktvorstellungen

Produktvorstellung: Edelrid Ace Klettergurt

Hinweis: Der Klettergurt wurde mir von Outdoortrends zum Zweck dieser Produktvorstellung kostenfrei zur Verfügung gestellt. Kletterausrüstung ist gewissermaßen auch immer Verschleißausrüstung. Und selbst bei gelegentlicher Nutzung (also mehrmals im Monat)...

Produktvorstellung: Arc’teryx Beta SV Jacket

Hinweis: Die Jacke wurde vom Shop www.outdoortrends.de zur Verfügung gestellt, um eine objektive Produktvorstellung darüber zu schreiben. Im Bereich der High-End Bekleidung ist das Unternehmen Arc'teryx aus dem kanadischen Vancouver kein Unbekannter. Immer wieder...

Produktvorstellung: Yeti V.I.B. 1000

Hinweis: Dieser Schlafsack ist mir von der Firma Yeti zur Verfassung dieses Berichtes zur Verfügung gestellt worden. Der Schlafsack ist einer der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände überhaupt. Findet man doch bei langen und anspruchsvollen Touren mit (oder auch ohne)...

…und sonst so? Das hier:

Produktvorstellung: Arc’teryx Beta SV Jacket

Hinweis: Die Jacke wurde vom Shop www.outdoortrends.de zur Verfügung gestellt, um eine objektive Produktvorstellung darüber zu schreiben. Im Bereich der High-End Bekleidung ist das Unternehmen Arc'teryx aus dem kanadischen Vancouver kein Unbekannter. Immer wieder...

Eiger Nordwand: Heckmair (V+, 80°)

„Man ist in dieser Wand lange nicht mehr so weltentrückt, wie man es bis Ende der fünfziger Jahre war. Was bleibt, ist aber noch immer das ganz große Abendteuer, ist die äußerste Probe der Fähigkeiten und des Charakters“ aus: Erich Vanis, Im steilen Eis. „Die...

Cogne – Acheronte (WI 3+)

Für unsere erste Eistour in Cogne suchten wir uns eine relativ leichte Tour aus, die aber mit 7 Seillängen auch nicht zu kurz war. Ein Cafe in Cogne ist einer der Szenetreffpunkte für Eiskletterer, hier gibt es neben gutem Cappucino auch aktuelle Informationen zum...

Peru #1: Planung, Anreise und Akklimatisierung

Für diesen Sommer konnte ich mir nach bestandenem Masterstudium (Wirtschaftsingenieur) eine Auszeit von insgesamt 3 Monaten nehmen, bevor es dann endgültig ins Berufsleben gehen sollte. Was lag da näher, als diesen langen Zeitraum mit intensivem Bergstiegen und...

Großglockner: Mayerlrampe (70 Grad, III+)

Da die gängigen Nordwandrouten oftmals auch im Herbst schon gute Verhältnisse aufweisen, machten wir uns Ende Oktober auf den Weg zur berühmten Mayerlrampe am Großglockner. Als eine der "Lohnendsten Eisklettereien am Großglockner" [Schmidt, Pusch] sind 5-6 Seillängen...

Sciora di Fuori: Via Diretta Integrale

Nach unserer erfolgreichen Begehung der Bügeleisenkante am Vortag und dem Zustieg mit den schweren Rucksäcken spürten wir unsere Knochen doch ganz gut. Trotzdem wollten wir das heutige gute Wetter nutzen: An der Sciora di Fuori gibt es eine aus mehreren Routen...